Sponsoren

 



Bundesliga-Tabelle

Besucher

Heute142
Gestern219
Woche361
Monat3651
Gesamt2476624

Im September dieses Jahres teilte uns, unser langjähriger 1. Vorsitzender, Matthias mit, dass er sich aus dem Vorstand des Fanclubs, ab dem 1. Januar 2018, zurückziehen wird.
Dies wird nun bald endgültige Realität sein und deshalb erscheint es uns wichtig, dazu noch einige Worte zu schreiben.
Es gibt wohl, von den Gründungsmitgliedern der BVB Freunde Deutschland, kaum jemanden, der das Bild und die Außendarstellung des Fanclubs so sehr geprägt hat, wie Matthias.
Die soziale und gesellschaftspolitische Idee, die immer auch gleichberechtigt, neben der Liebe zu unserem BVB, steht, wurde von niemandem so deutlich formuliert und gelebt.
Das die Arbeit im Vorstand aber immer auch den Einsatz von (nicht wenig) Zeit bedeutet, wird dabei oft vergessen. Ebenso solche "Tugenden" wie Verlässlichkeit, Kommunikations- und Kompromissbereitschaft.
All dies haben wir, in der Zusammenarbeit, in den letzten Jahren, voraussetzen können. Das der Rückzug, für den Fanclub und auch für uns als Menschen, einen Verlust bedeutet ist, nicht nur deshalb, keine übliche Floskel zum Abschied.
Für all das, was Matthias getan und investiert hat, bedanken wir uns daher ganz öffentlich, noch einmal.

Wie gehts nun weiter?
Ab dem 01. Januar 2018 wird Bernd H. Stein ofs, für den Fanclub, als 1. Vorsitzender tätig sein.
Seine Erfahrung, in der Vorstandsarbeit von Vereinen, war einer der Gründe, warum wir uns für ihn entschieden haben. Das seine Einstellung zu der Philosophie der BVB Freunde Deutschland passt, ist auch unbestritten.
Unsere Vorstellungen, wie eine Vorstandsarbeit und die Abstimmungen funktionieren können, gingen immer von 5 Vorstandsmitgliedern aus! Ein (Arbeits-)Platz wäre also frei.
Diesen wird, ebenfalls ab dem 01. Januar 2018, Fabian Trossert ausfüllen.
Fabian hat bisher schon einige Foren-Bereiche bestens betreut und wir sind sicher, dass die Entscheidung, sowohl für den Fanclub, als auch für das Forum, die richtige Wahl ist.

Die anderen Vorstandmitglieder machen natürlich weiter, sodass die Zusammensetzung, ab dem 1. Januar 2018, folgendermaßen aussehen wird: