Mitgliederanzahl

1.492 
davon unterstützende Mitglieder: 6

Facebook

Sponsoren

 

 Bet-Soccer.Net - Bester Quotenvergleich für Fußball Wetten



Spendenaktion

Aus dem Forum

Bundesliga-Tabelle

Besucher

Heute40
Gestern355
Woche2337
Monat9085
Gesamt2407014
×

Nachricht

Failed loading XML...

Mit der U 17 wurden Christian Pulisic und Felix Passlack zuletzt zweimal in Folge Deutscher Meister. Aufgrund ihrer überragenden Leistungen nahm Thomas Tuchel die beiden Talente mit ins Wintertrainingslager nach Dubai. Mit dabei war auch ihr Trainer Hannes Wolf, der ihnen den Einsteig erleichtern sollte. Offenbar konnten sich beide für höhere Aufgaben qualifizieren, sodass sie mittlerweile fest zum Kader der ersten Mannschaft gehören und dort bei Bedarf eingesetzt werden. Dies war unter anderem ein Grund, dass die Dortmunder auf die Verpflichtung von Neuzugängen in der Winterpause verzichteten. Wetten auf die Spiele des BVB werden ebenso wie Pferdewetten von nahezu allen Buchmachern angeboten. Eine Übersicht findet man auf sportwette.net.

Felix Passlack – Kraftpaket mit explosivem Antritt

Der 17-jährige ist ein echter Ruhrpott-Junge und begann mit dem Fußball spielen beim SV Fortuna Bottrop. Nach zwei Jahren bei Rot-Weiß Oberhausen wechselte der talentierte Mittelfeldspieler zum BVB. Aufgrund seines kompakten Körperbaus ist er trotz seines jungen Alters bereits sehr durchsetzungsfähig. Dazu kommt ein plötzlicher und sehr explosiver Antritt. Passlack ist extrem ballsicher und kann sich mit seiner Dynamik die Gegenspieler gut auf Distanz halten. Egal ob durch die Mitte oder über die Außenbahn, wenn er den Ball hat wird es meistens gefährlich. In der A-Jugend-Bundesliga gelangen ihm in 11 Spielen 10 Treffer und 4 Vorlagen.

 

Obwohl der Mittelfeldspieler für sein Alter schon sehr weit ist, gibt es natürlich auch noch einige Mängel. So agiert er bei Zuspielen teils noch etwas überhastet. Aufgrund der bereits erwähnten Dynamik schleichen sich zudem immer wieder Ungenauigkeiten ein. Dennoch ist Passlack ein echter Rohdiamant, den es nun noch zu schleifen gilt.

Christian Pulisic – schnell mit guter Technik

Zu den Stärken des für die U-Nationalmannschaft der USA auflaufenden Mittelfeldspielers gehört seine enorme Schnelligkeit. Er hat ein feines Gespür für freie Räume und weiß diese auch zu nutzen. Im Vergleich zu Felix Passlack muss er jedoch noch an seiner Physis arbeiten. Für seine 1,73 Meter ist der feine Techniker sehr schlank, was ihm bei kräftigen Abwehrreihen Probleme bereitet. Zudem könnte er bisweilen etwas selbstbewusster agieren, was jedoch sicherlich mit wachsender Erfahrung und Spielreife kommen wird. In der A-Mannschaft des BVB ist der 17-jährige bereits gut angekommen. So gelangen ihm in der Vorbereitung zur Rückrunde bereits zwei Treffer für das Profiteam.

Beiden Talenten ist ein Stammplatz bei den Profis durchaus zuzutrauen. Allerdings ist dies aufgrund des hohen Niveaus nicht ganz einfach. Zuletzt gelang dies 2005 Nuri Sahin, mit 16,92 Jahren bis heute der jüngste Bundesligaspieler aller Zeiten. In dieser Wertung liegt Pulisic immerhin auf dem 9. Rang.