Mitgliederanzahl

1.382 
davon unterstützende Mitglieder: 6

Facebook

Sponsoren

 

 Bet-Soccer.Net - Bester Quotenvergleich für Fußball Wetten



Spendenaktion

Bundesliga-Tabelle

Besucher

Heute298
Gestern627
Woche3957
Monat16238
Gesamt2315465

  

Klassenerhalt!

2:0 in Wolfsburg gewonnen, den Klassenerhalt endgültig gesichert und in 4 Spielen 3 Siege eingefahren. Es war knapp, verdammt knapp und meine Gefühle gestern waren irgendwie ganz komisch. Eine riesige Freude über den Klassenerhalt ist ja klar, aber irgendwo im Hinterköpfchen spielte sich aber auch eine desolate Saison wider. Soll man der Mannschaft jetzt danken das sie ein Ziel erreicht hat von dem man am Anfang der Saison niemals gedacht hätte, dies jemals erreichen zu müssen,  den Abstieg verhindern? Oder soll man Schuldige suchen, die uns dort hin gebracht haben? Gibts die überhaupt? Über viele Spieler wurde mitten der Saison abgelästert, über einige hat man Lob ausgeschüttet. Ist Fussball kein Mannschaftssport mehr? In Dortmund musste man sich diese Fragen tatsächlich in dieser Saison stellen. Es sah wirklich nicht mehr nach Mannschaftssport aus, erst als fast alles zu spät war, besann man sich den eigentlichen Dingen, nämlich dem einen, dieses fast unglaubliche Ziel, den Klassenerhalt. Es war fast zu spät!


 
Bert van Marwijk, Jürgen Röber und Thomas Doll, gleich 3 Trainer in einer Saison und wer von denen ist gescheitert? Ist einer gescheitert oder hat die Mannschaft nur nie was kapiert? Kann man einem Trainer die Schuld zusprechen wenn Stürmer frei vorm Tor die Nerven versagen und sie die Bude nicht machen? Kann man dem Trainer die Schuld geben wenn die Mannschaft untereinander(so munkelte man ja) verkracht ist und dies ins Spiel trägt?
 
Fragen über Fragen die einem über dieses Saison beschäftigt haben und alles ist doch noch gut ausgegangen. Ist es das wirklich? Die Fragen gehen weiter. Unser Ziel war international zu spielen, ein Ziel das wir verpasst haben. Das wirft uns finanziell zurück, denn mit dieser Mannschaft durfte man einen UEFA-CUP-Platz eigentlich beanspruchen. NEIN ist da meine klare und deutliche Antwort. Man darf es nie, weil Fußball ein Mannschaftssport ist und wenn aus dieser Mannschaft ein oder mehrere ausscheren wird jedes angestrebte Ziel zum unerreichbarem Ziel.
 
Es gibt jetzt noch ein Ziel der Fans von Borussia! Und dieses Ziel heisst SIEG im Derby gegen Schlacke und den hoffentlich damit verbundenen Ziel den Schlackern die Meisterschaft zu versauen. Würde es der Mannschaft wirklich gelingen, so würde man dem Team die verkorkste Saison endgültig verzeihen. Das mag ja zur Zeit das einzig noch verbleibene Ziel eines schwarz-gelben Herzens sein, ich persönlich hätte mir doch sehr gewünscht nie in diese Situation gekommen zu sein. Ich hoffe und wünsche uns und dem BVB für die kommende Saison eine bessere und ruhigere Saison.
 
BVB FOREVER
 
Wolle