Mitgliederanzahl

1.382 
davon unterstützende Mitglieder: 6

Facebook

Sponsoren

 

 Bet-Soccer.Net - Bester Quotenvergleich für Fußball Wetten



Spendenaktion

Bundesliga-Tabelle

Besucher

Heute659
Gestern702
Woche2526
Monat20474
Gesamt2339722

Liebe Borussen,

der Stand der Dinge zum Thema Marco Reus machen uns wenig Hoffnung, ja es macht uns sogar sehr pessimistisch. Das Marco Reus und Real Madrid auf Kuschelkurs sind, ist schon länger bekannt. Dazu beigetragen hat auch der mögliche Abgang von Bale nach Manchester United, die mal wieder in fremden Geld schwimmen und mächtige Ausgaben tätigen können.

Auch gegen einen Verbleib von Reus spricht die Tatsache, das klare Bekenntnisse über 2015 hinaus bisher ausblieben zu einem Zeitpunkt, der mittlerweile gekommen sein sollte!

 
Aber geht denn die Welt unter wenn Reus geht?



Ein Spieler vom Format Reus zu halten ist in der heutigen Zeit fast unmöglich, der Grund liegt ja auf der Hand, die Summen die andere Vereine für Transfers und Gehälter aufbringen ist Wahnsinn. Wenn ein Verein wie Real Madrid einen Spieler unbedingt möchte, bekommt auch schon mal der Vater eines Talentes einen gut bezahlten Job im Verein als Jugendtrainer, wie zuletzt bei Ödegaard. Mit dieser ernsthaftigkeit und dem großen Geld im Hintergrund kann der BVB nicht mithalten und wird immer wieder ein Rennen verlieren, wenn der Spieler zu 3-4 Millionen mehr im Jahr nicht nein sagen kann. Verwerflich ist es keinesfalls den großen Geldtopf mitzunehmen, da Fussball kein Beruf ist bis zur Rente.

Die Lücke, die Reus hinterlassen würde wäre riesig, ebenso riesig wie Sie bei Lewandowski gewesen ist.

Aber machen wir uns nichts vor, die Saison 2015/2016 werden wir ohne Reus, ja vielleicht sogar ohne Gündogan bestreiten. Das wird uns nach hinten werfen und wir werden neue Spieler suchen müssen, die diese großen Lücken schließen. Doch dabei ist der Ruf nach neuen Stars wahrscheinlich der falsche Weg. Große Talente wie Felix Passlack stehen schon parat und am Beispiel Götze und Sahin haben wir doch gesehen, das solche riskanten Maßnahmen auch große Chancen bieten können.

Spieler wie Passlack, Gyau, Harder und Stenzel stehen in den Startlöchern, das einzige was fehlt ist der Startschuss. Ich finde, wir sollten wieder mehr auf eigene Talente setzen, statt nach großen Stars zu schreien. Immerhin hat uns diese Talentpolitik aus dem Mittelfeld der Liga zur Meisterschaft katapultiert.

Und um die Frage im Titel zu beantworten, Ja ich wäre traurig wenn Reus uns verlässt, aber die Welt wird sich auch danach noch weiterdrehen.

Ich bin auf eure Meinungen zu dem Thema gespannt auf Facebook oder hier unter den Kommentaren