Mitgliederanzahl

1.382 
davon unterstützende Mitglieder: 6

Facebook

Sponsoren

 

 Bet-Soccer.Net - Bester Quotenvergleich für Fußball Wetten



Spendenaktion

Bundesliga-Tabelle

Besucher

Heute651
Gestern702
Woche2518
Monat20466
Gesamt2339714

Stellungnahme zu den Ausschreitungen gegen Fans von Rasenball Leipzig und die Sanktionen des DFB.

Die BVB Freunde Deutschland verurteilen aufs Schärfste jede Form von Gewalt und auch die persönlichen Beleidigungen auf Plakaten und Bannern!
Bei aller gerechtfertigten Kritik an den Strukturen des Rasenballsport Leipzig, sind Angriffe auf die Fans weder hinnehmbar, noch entschuldbar.

Der BVB hat den Strafantrag zwischenzeitlich akzeptiert. Ebenso wie unser Verein, erachten wir allerdings die Sperrung der Südtribüne als, unangemessen und auch als nicht zielführend.
Durch eine solche Kollektivmaßnahme gegen alle, werden auch diejenigen überwiegenden Fans bestraft, die keinesfalls an Beleidigungen beteiligt waren oder auch nur dazu aufgerufen haben. Ein plakatives Exempel zu statuieren, trägt nicht zu einer Lösung der durchaus vorhandenen Probleme bei.

Sowohl in journalistischen, als auch in diversen sozialen Medien ist zunehmend eine Schuldzuschreibung gegenüber der „Süd“ und/oder den Dortmunder Ultras festzustellen. In diesem Zusammenhang ist immer wieder auch von Abgrenzungsforderungen zu lesen.
Die BVB Freunde Deutschland verwehren sich gegen jegliche Form pauschaler Vorverurteilungen.
Wir sehen weder „die Süd“, noch „die Ultras“ als Ganzes, als Verursacher von Gewalt und/oder Beleidigungen. Wir sind davon überzeugt, dass all das, was auch von uns verurteilt wird, von Einzelpersonen und/oder kleineren Gruppen ausgeht, die autonom und unabhängig von der Südtribüne und den Ultras agiert.